Sebring

...attraktive Eleganz   

 

Lassen Sie sich den Text vorlesen!


 
 

 

 
 Der neue Chrysler Sebring steht für Leidenschaft, Ausdruck, Design und Eleganz. Mit diesen Eigenschaften hat er überzeugt. Wir fuhren den Chrysler Sebring Limited 2.0 CRD mit 103 kW/140 PS.

Der Selbstzünder war, wie bei Chrysler üblich, schon in der Basis fast voll ausgestattet. Unser Testwagen war zusätzlich noch mit einem innovativen Multimedia-Festplatten-Radio-Navigationssystem mit 16,5 Zentimetern Touchscreen ausgestattet. Bei diesem Gerät der nächsten Generation bleiben in Punkto Technik und Ausstattung keine Wünsche offen. Vom DVD-Laufwerk bis zum USB-Anschluss für Musik und Filme ist alles vorhanden. Mit dem optionalen Schiebedach und der Metallic-Lackierung war die Ausstattung komplett und der Testwagenpreis von 33 305 Euro erreicht.

 
     
 

 

 
 Für diesen Preis bekommt man serienmäßig von der Lederausstattung über die Alarmanlage bis zu Aluminiumfelgen fast alles, was der Fahrer braucht und nicht braucht. Trotzdem wirkt der Innenraum nicht überladen, sondern elegant und angenehm in der Farbgestaltung. Die Verarbeitung ist gut und die Materialien wirken wertig. Einzig ein Haltegriff auf der Fahrer- und Beifahrerseite fehlt.

Das Platzangebot ist geräumig und der Kofferraum groß. Zusätzlich lassen sich die Rücklehnen im Verhältnis 60/40 umlegen. Die Sicherheitsausstattung beinhaltet ESP, Traktionskontrolle, Front-, Seitenairbags, seitliche Airbagvorhänge, ABS, Bremsassistent, Reifendrucküberwachung und vieles mehr.

 
 

 

 
 

 
 

 
 Sehr gut zum gesamten Fahrzeugkonzept passt der 2,0-Liter-Diesel-Motor. Es erwies sich als sehr lauffreudig, ruhig und sparsam. Er widerlegte das Vorurteil der durstigen amerikanischen Limousinen. Mit dem Turbodiesel hat Chrysler für den Sebring ein wirklich gutes Fahrzeug im Angebot.

Beim Fahrverhalten war der Sebring immer komfortabel unterwegs und ließ keine Schwächen erkennen. Der Testverbrauch überzeugte für die knapp 1,7 Tonnen Leergewicht mit 6,9 Litern/100 km.

Alles in allem war der Chrysler Sebring ein unauffälliger, aber gefälliger Begleiter, der mit einem vernünftigen Preis und guter Ausstattung unbeschwerte Mobilität garantierte.

 
   
 

 
  

 

 
 Ein überzeugendes Argument für den Chrysler Sebring muss aber besonders hervorgehoben werden. Über die zweijährige Garantiefrist hinaus bietet Chrysler serienmäßig den kostenlosen Servicevertrag mit dem 5-Sterne-Premium-Paket an. Dieses Paket übernimmt alle Kosten für die Inspektionen, Instandsetzungen und Verschleißreparaturen sowie den gegebenenfalls notwendigen Mobilitäts-Service für eine Laufzeit von vier Jahren und/oder 50000 Kilometern. (sk)  
   
   
   
   
   
   
   
 
 
Top